AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Anmeldungen oder Buchungen für kostenpflichte Angebote (z.B. Trainings, Seminare, Coachings), die über diese Onlineplattform durchgeführt werden. Mit dem Markieren des Feldes AGB bei einer Anmeldung/Buchung, anerkennst du die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Anmeldung/Buchung

Die Anmeldung/Buchung kann nur online gemacht werden. Eine Anmeldung/Buchung ist verbindlich. Du erhaltst eine Anmeldebestätigung per Email. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Eingänge der Anmeldungen vergeben. Du erhältst ca. zwei bis drei Wochen nach Anmeldeschluss eine Bestätigung (schriftlich oder per Email), ob der Anlass – bezüglich Teilnehmerzahl – durchgeführt werden kann.

Zur Organisation

Der Anbieter behält sich vor, Datum oder Zeiten zu verschieben, oder, im Falle zu geringer Anmeldungen, einen Anlass zu annullieren. In diesem Fall wirst du binnen angemessener Frist per Email informiert. Alle bereits getätigten Zahlungen werden rückerstattet. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprüche.

Abmeldungen

Eine Abmeldung deinerseits muss schriftlich erfolgen.

Wenn du dich angemeldet und überwiesen hast und dich vor Anmeldeschluss abmelden, so erhältst du 100 % der Trainingsgebühren erstattet.

Wenn du dich angemeldet und überwiesen hast und dich bis zu 30 Tage vor Trainingsbeginn abmeldest, so erhältst du 50 % der Trainingsgebühren erstattet.

Wenn du dich angemeldest und überwiesen hast und dich innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen vor Trainingsbeginn abmeldest, so erhältst du 0 % der Trainingsgebühren erstattet.

Die Annullationsgebühren entfallen, wenn eine Ersatzteilnehmerin / ein Ersatzteilnehmer gefunden wird. In diesem Fall werden ausschliesslich Administrationskosten von 50 Euro erhoben.

Zahlungsregelung

Die Teilnahmegebühren sind sofort fällig, solange nichts anderes vereinbart ist.
Die Zahlung kann im Buchungssystem online getätigt werden.

Von Privatkunden sind die Teilnahmegebühren vorgängig zu entrichten (keine Kreditkartenzahlung möglich).

Von Unternehmen sind die Teilnahmegebühren innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen.

Bei Sammelanmeldung (eine Person meldet mehrere Personen an): Die anmeldende Person haftet für die gesamten Teilnahmegebühren.

Versäumte Teile eines Anlasses

Versäumte Teile eines Anlasses können grundsätzlich nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine anteilsmässigen Rückerstattungen der Kurskosten aufgrund von versäumten Teilen eines Anlasses möglich.

Versicherung

Der Versicherungsschutz während des Anlasses ist Sache der Teilnehmerin / des Teilnehmers. Für alle vom Anbieter durchgeführten Anlässe wird jegliche Haftung ausgeschlossen.

Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass der Anbieter Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Anlässe usw.) für eigene Zwecke (Werbung, Informationen über neue Angebote usw.) verwenden kann. Der Anbieter gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter.

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit dem Anbieter ist das Recht am Domizil des Anbieters anwendbar. Der Gerichtsstand ist das zuständige Gericht am Domizil des Anbieters.

November 2016